Filters
Preis
-
Lagerbestand

3 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Chlorhexidinlack

3 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

Chlorhexidinlack — antibakterieller Schutzlack für die Kariesprävention

Chlorhexidinlack wird in der Zahnmedizin angewendet, um die bakterielle Aktivität im Mundraum zu senken. Dieser Vorgang wird auch antimikrobielle Konditionierung genannt. Chlorhexidin in Form als antibakterieller Schutzlack für Zähne zerstört die Bakterien, die Karies auslösen. Chlorhexidinlack wird als professionell medizinische Anwendung in der Zahnarztpraxis angewendet, zumeist im Rahmen einer PZR.

Im Push Dental Onlineshop erhalten Sie ein breites Produktsortiment an verschiedenen Chlorhexidinlacken in unterschiedlich hohen Konzentrationen von namhaften Markenherstellern.

Wie wirkt Chlorhexidin in Bezug auf Karies?

Das Antiseptikum Cholrhexidin wird seit seiner Entwicklung in den 40er-Jahren des 20. Jahrhunderts in der Zahnmedizin und auch der häuslichen Mundhygiene angewendet. Neben Chlorhexidinlack gibt es auch andere Darreichungsformen von Chlorhexidin wie beispielsweise Gel, Spray und Mundspülungen. Chlorhexidin tötet als Antiseptikum Bakterien ab, somit auch kariesauslösende Bakterien wie zum Beispiel Streptococcus mutans.

Der entscheidende Vorteil von Chlorhexidin ist, dass er als Wirkstoff nicht über die Schleimhäute aufgenommen werden kann und im Umkehrschluss somit über einen längeren Zeitraum an den Zähnen und Schleimhäuten haften kann. Die anti-kariogene Wirkung kann dort lokal optimal entfaltet werden. Die Zellmembran der Bakterien wird durch das Chlorhexidin zerstört, was die Bakterien im Prozess dann abtötet.

Wie erfolgt die Applikation von Chlorhexidinlack?

Der Chlorhexidinlack wird in der Regel im Anschluss nach der professionellen Zahnreinigung aufgetragen. In jedem Falle sollten die Zähne vor der Applikation des antibakteriellen Schutzlackes gereinigt werden.

Die kariesgefährdeten Stellen, wie etwa Zahnhals, Interdentalräume und Fissuren werden mit dem Chlorhexidinlack bestrichen. Dieser verbleibt dort auf den Zahnflächen bis zu einigen Tagen und lagert sich direkt in den Zahnschmelz ein. So ist der Zahn für eine längere Zeit (oft mehrere Monate lang) vor den Bakterien geschützt, die die Karies auslösen. Aufgrund dieser Langzeitwirkung gehört Chlorhexidin zu dem am weitesten und meist eingesetztem Wirkstoff gegen Kariesbakterien.

Chlorhexidinlack ist geschmacksneutral, farblos und auf den Zahnflächen unsichtbar.

Welche Zähne werden mit einer Chlorhexidinlack behandelt

Eine sich anbahnende Karies kann mithilfe des Chlorhexidinlackes aufgehalten werden. Somit werden die Zähne vor einem Befall mit Karies wirksam geschützt. Wer der antibakterieller Schutzlack, in Form von einem Chlorhexidinlack, auf die ausgewählten Zahnflächen, die ein erhöhtes Risiko für Karies besitzen, appliziert, so wird dort lokal die bakterielle Aktivität für einen recht langen Zeitraum gesenkt.
Neben Risikobereichen für Karies, kann ein Chlorhexidinlack zudem auch auf Zahnhals-Bereiche sowie auf Fissuren aufgetragen werden.

Das Risiko für die Entstehung von Karies wird durch die Applikation des Chlorhexidinlacks wirksam reduziert. Gleichzeitig kann eine effektive Prävention vor Zahnfleischentzündungen erfolgen. Die erzielte Reduktion der Keime ist höher, je höher die Wirkstoffkonzentration des Chlorhexidins ist.